top of page

Co-Creation: Gemeinsam ist besser

«paraplegie” ist die neue App des Schweizer Paraplegiker-Zentrums in Nottwil. Patientinnen und Patienten finden darin alle für ihren Aufenthalt relevanten Informationen. Sehr hilfreich ist die Wegbeschreibung, die direkt zum vorgesehenen Termin führt. Mehr dazu hier.


Bild: User-Testing


Co-Weiterentwicklung

Die Funktionalität der marktgeprüften Whitelabel-App wird gemeinsam mit dem Schweizer Paraplegiker-Zentrum und der heyCommunity kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei werden die Bedürfnisse von Menschen mit Beeinträchtigungen speziell berücksichtigt. Beispielsweise mit einer sehr klaren Farbgebung und etwas grösseren Fonts. Auch das Verhalten der persönlichen Timeline ist angepasst, damit beispielsweise das Scrolling maximal einfach bedienbar ist.


Während einem kürzlichen Besuch vor Ort durften wir erneut Einblicke in die tägliche Nutzung und in die individuellen Bedürfnisse unserer Userinnen und User gewinnen.



Einblicke am Ort der Nutzung

Einmal mehr waren wir beeindruckt vom inspirierenden Campus im schönen Nottwil. Herzlichen Dank für die Einladung, @Paraplegiker Zentrum


Ein herzliches Dankeschön auch an Tobias Biber für den ausführlichen Detaileinblick. Der direkte Austausch war äusserst spannend und hat allen Beteiligten grossen Spass gemacht.


Bild: Test-Session mit Matthias Spuehler, Roman Babenko, Luka Vranjes (alle heyPatient) und Anwender Tobias Biber (v.l.n.r.)



Wir bringen wertvolle Inputs zurück in den Technopark und freuen uns auf Rückmeldungen zum nächsten Release!



Vereinfachte Prozesse dank heyPatient

Neben dem paraplegie-spezifischen HomeScreen mit der integrierten Navigation ermöglicht die App, dass Prozesse weitestgehend automatisiert und digitalisiert sind:


Von der Patientenadministration beim Eintritt bis zum Terminaufgebot, der Patientenführung und -vorbereitung. Erinnerungen, Informationen und Hinweise begleiten Patient:innen vor-, während und nach einem ambulanten Termin, einem Aufenthalt und begleitend nach dem Austritt.


Das entlastet Mitarbeitende vom administrativen Papierkrieg, Patientenrückfragen und -abklärungen.


Patientinnen und Patienten sind besser vorbereitet zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die nötigen Daten sind im System bereits vorhanden.


Mehr Informationen zum heyPatient Angebot finden Sie hier.


94 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page